Bergiselschlacht 2018- ein voller Erfolg für Kenshikan!

Ein erfolgreiches Wochenende geht in Innsbruck zu Ende und Kenshikan konnte einige Medaillen für sich gewinnen.

Im Einzelwettbewerb der Dan-Träger gelangten Stefan Magerl, Sarah Dirneder, Kei Funabiki und Issei Nakahara als Poolsieger in die K.O.-Runde. Kei gewann in weiterer Folge die Bronzemedaille und Issei sogar die Goldmedaille! Die Silbermedaille gewann Andrej Milosevic (Serbien), die zweite Bronzemedaille David Gasparic (Kroatien) und der Fighting Spirit ging an Young Shin (WKV).

Im Einzelwettkampf der Kyu-Träger gewann Boris Dekovic die Goldmedaille, Antonio Santacroce die Silbermedaille, Carl Geldmacher und Roberta Ogrizovic die Bronzemedaille und Marcin Grzelak den Fighting Spirit.

Im Teamwettbewerb konnten alle Kenshikan Mitglieder den Erfolg vom Vortag weiter ausbauen.
„Vienna Berndorf“ mit Markus Lang, Gordan Sarson (Kenshikan), Gerald Grafl (Berndorf) und Petar Ursić Glavanović (Kendo Klub Marjan, Kroatien) schafften es bis ins Viertelfinale. Das Team „WJKV“ mit Stefan Magerl, Sarah Dirneder, Kei Funabiki, Issei Nakahara (Kenshikan) und Akari Komiya (WKV) konnten sich erfolgreich bis ins Finale durchkämpfen und gewannen nach einem sehr knappen Finale gegen „Croatia 1“ die Silbermedaille. Die Bronzemedaille ging an „Kendo Tirol 1“ und „ShoRyuKan Piacenca“. Unser Freund Gerald Grafl von Kendo Berndorf gewann durch seine herausragende Leistung während seiner Kämpfe am Sonntag den Fighting Spirit.

Insgesamt war das Turnier für alle Teilnehmer eine wunderbare Erfahrung und wir freuen uns bereits auf nächstes Jahr.

Zu guter Letzt gibt es hier noch ein paar Fotos vom Turnier.
(©Xenia WanJung Bichler-Hwang, Sarah Dirneder)