IBU Besuch 2018

Wie jedes Jahr beehrte uns auch dieses Jahr von 17.-21.Februar eine Delegation der „International Budo University“ (IBU) in Wien.

Die Delegation bestand aus 25 Studenten und Studentinnen sowie ihren Trainern Ijima-Sensei (8.Dan Kyoshi), Maruhashi-Sensei (8.Dan Kyoshi) und Iwakiri-Sensei (8.Dan Kyoshi).

Dieses Jahr fanden sich zu den Trainings am Wochenende knapp 100 Kendoka, darunter auch etwa 15 Kinder, aus Österreich, Tschechien, Slowenien, Schweiz und natürlich Japan in der Trainingshalle der Südstadt ein. Das Gefühl mit so vielen Menschen gleichzeitig Kendo zu trainieren ist jedes Mal aufs Neue ein Erlebnis!

Die vier Trainings während des Besuchs in Wien befassten sich mit Grundübungen, Oikomi Geiko, Kihon Kendo Kata in Bogu mit mehreren Abwandlungen der einzelnen Kata, Shiai Training (=Wettkampftraining) und natürlich mehreren Ji-Geikos (=freies Training, meist freie Kämpfe).

Die Trainingseinheiten mit der IBU waren für manche von uns vielleicht etwas anstrengender als die gewohnten Trainings, doch die besonders hohe Trainingsbegeisterung der Studenten und unserer Gäste aus dem Ausland halfen darüber gut hinweg.

Durch die Feedbacks während dem Training und nach den Ji-Geikos konnten wir uns verbessern und wissen nun auch, woran wir in Zukunft arbeiten müssen.

Zu guter Letzt möchten wir uns noch bei Isoyama Sensei für die Übersetzung während der Trainings und die Hilfe bei der Organisation des Events bedanken, sowie auch für die gute Zusammenarbeit mit dem WKV bei der Organisation.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf den nächsten Besuch der IBU im kommenden Jahr!

 

Hier findet ihr nun noch einige Fotos zu den Trainings.