Bergiselschlacht 2012: Erfolg für das „Dreckige Dutzend +2“

Es war wieder einmal soweit. Die Bergiselschlacht fand in Innsbruck statt und wir waren dabei. Diesmal fuhren 14 Kämpfer unseres Vereins (gewissermaßen das „Dreckige Dutzend +2“) sowie noch Helmut als Betreuer in den Wilden Westen, um ihr Können zu beweisen. Und das haben sie auch geschafft!

 

Ganz besonders stolz sind wir natürlich auf Luca Prayer, der im Einzelturnier der Danträger den ersten Platz erringen konnte! Am nächsten Tag im Mannschaftsbeweb setzte er noch eins drauf und erreichte mit dem Team „Vienna“ (Luca + vier WKV-Kämpfer) Platz drei.

Hut ab vor den Rüstungs-Anfängern!

Aber auch alle anderen Leistungen waren nicht zu verachten. Für viele der Kenshikanis war es das erste Turnier überhaupt. Und manche waren erst seit wenigen Wochen in Rüstung. Dafür war die Leistung absolut in Ordnung, wir haben uns vor niemandem in Innsbruck verstecken müssen – im Gegenteil. Mehrere von uns schafften es im Teambewerb, aus den Pools aufzusteigen, davon einige von den ganz „frischen“. Und man merkte auch, wie sich die Leistung aller Kämpfer im Lauf des Turniers immer mehr steigerte. Hut ab, Leute, das war erstklassige Arbeit, weiter so!

Gratulation an Kendo Linz für den Team-Gesamtsieg! Und ein freundliches „Servus“ an Kendo Salzburg, die wieder einmal einen gelungenen Auftritt hingelegt haben und an Kendo Dornbirn, die erstmals bei einem Turnier vertreten waren. Schön, dass auch unsere alten Bekannten von WKV, Mumonikan und Renseikan wieder dabei waren.

Unser Dank geht an alle Teilnehmer für die spannenden Kämpfe und die Organisatoren von Kendo Tirol, die eines der attraktivsten Turniere in unserer Reichweite geschaffen haben. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Hier geht es übrigens zu den Fotos des Turniers >>>

Bald gibt es hier alle vollständigen Ergebnisse >>>