Katja Fleury Seminar

Von 24.-25.4. fand in Linz das Kendo Seminar unter der Leitung von Katja Fleury (6.Dan) statt, an dem sechs Kenshikanis begeistert teilnahmen.

Das Seminar behandelte den Themenschwerpunkt „Seme“ (Angriff) und Möglichkeiten, wie man im Kampf seinen Gegner am besten unter Druck setzten kann. Was viele Kendoka daran hindert, in Kämpfen ihr ganzen Können zu zeigen, sind vor allem die „vier Krankheiten“ (Überraschung, Angst, Zweifel, Zögern). Katja versuchte während des Seminars, uns diese „Krankheiten“ abzugewöhnen, was für die meisten zur Herausforderung wurde.
Auch wurde uns die Redewendung „Ichi Gan Ni Soku San Tan Shi Riki“ näher gebracht. Diese beschreibt die Reihenfolge in der Kendoka im Idealfall agieren sollten:
-die Augen (erfassen den Gegner)
-die Füße (bewegen sich entsprechend der Aktion)
-und der starke Geist, führt mit voller Kraft die Technik bzw. den Angriff durch.

Im Anschluss findet ihr hier noch einige Fotos zum Seminar.

IMG_0481.JPGIMG_0482.JPGIMG_0486.JPGIMG_0487.JPGIMG_0488.JPGIMG_0491.JPGIMG_0492.JPG
IMG_0495.JPGIMG_0505.JPGIMG_0509.JPGIMG_0510.JPGIMG_0511.JPGIMG_0514.JPG
IMG_0515.JPG
IMG_0527.JPGIMG_0531.JPGIMG_0534.JPGIMG_0535.JPGIMG_0536.JPG
IMG_0541.JPGIMG_0548.JPGIMG_0550.JPGMen.jpg